Vögel

 

Vögel – Sinnesorgane des Himmels

Im Zentrum „Licht aus der Jurte“ speisen sich eigene Seelenerlebnisse und Naturbetrachtung aus einem Quell.

Dieser gesellige Star, mit dem wir tagelang mitleben und miterleben durften, gibt uns ein strahlendes Bild: Es erzählt von seiner Verbindung zu Harmonien, Rhythmen, seiner Verbindung zur Umwelt, seinen Artgenossen und zu den Menschen.

 Seine Schönheit und sein Gesang sind ein Ausdruck der Seele, der nährenden Weltseele, die im Element Luft hinausgetragen werden in die Geheimnisse in das große Ganze.

Es freut uns, dass viele Menschen rund um den Planeten in der Mehrdimensionalität der Gesänge der Vögel Vertrauen fassen in die Entwicklungen auf der Erde, in ihrem Inneren, im Menschen, im Kosmos.

Im Seminar „Channeling“, am 27./28 Juli werde ich näher eingehen auf die Vogelkräfte, sowie auf die Gnadengeschenke der Sonne: ihre Federn.

Es ist kräftigend, sich der Kraft der Fülle, ihr reiches Wesen bewusst zu machen.

„Sehet die Vögel unter dem Himmel; sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in Scheunen; und euer Vater ernährt sie doch.“ (Matth.6/26)

Lasst uns weiter daran arbeiten, das eigene Mangelbewusstsein zu erkennen und zu heilen, ohne Fülle zu horten. In Verbindung zu bleiben mit jenen „Engelgedanken“ die zu Vögeln werden, uns an das Älteste erinnern, es in uns zu Wort kommen zu lassen.

Home

HELICOTHERAPIE

Impressum © Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76                 Hinweis zu Gesundheitsthemen