Steinsame

STEINSAME  

LITHOSPERMUM OFFICINALE

Steinhirse

Er liebt kiesig-sandige Flusstäler. Seine Blätter sind gerbstoffreich und sind oftmals als Tee gebraucht worden.

Die Samen der Pflanze sind hart, kalk- und kieselhältig, und werden in der Volksmedizin bei Nierenleiden gegeben.

Die Cheyenne Indianer benutzen (Lithospermum incisum)  Wurzel, Blätter und Samen der Pflanze zu Heilzwecken,

 bei Lähmungen, Schlafsucht und „Verrücktheiten“. 

Oben genannte Pflanzenteile werden zu Pulver zerstoßen und dem Patienten in verschiedener Form verabreicht.

Auch bei uns scheint bekannt gewesen zu sein, dass ein Kaltwasserauszug Schwangerschaften verhindern half.

Es sind kaum Quellen über den Steinsamen als Zauberpflanze bekannt.

Zurück Home Nach oben Weiter

 

 

HELICOTHERAPIE

© Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76