Regina Hruška

 

Regina Hruška

Geistheilung - Heilschamanismus

„Von der Gewalt, die alle Wesen bindet, befreit der Mensch sich, der sich überwindet.“ Goethe

Nach vielen Jahren als Psychotherapeutin, habe ich die Werte und Ansichten dieses Berufes einer kritischen Prüfung unterzogen und wurde wieder eigenständig. Ich habe Berufsverband, Krankenkassen und Diagnosen  verlassen und arbeite seit einigen Jahren in der einzigen Heiljurte Wiens, in meinem Zentrum: „Licht aus der Jurte“.

In dem Bewusstsein, dass der Mensch auch eine psychische Vielfalt hat, die von Zeit zu Zeit den Blick nach Innen verlangt, ist der Schwerpunkt meiner Arbeit heute ein breiterer, tieferer geworden.

In meiner heilschamanischen Arbeit verlasse ich in der Erweiterung meines Bewusstseins  gewohnte Gleise, knüpfe an altes Heilwissen, das jenseits der dreidimensionalen Welt liegt, das Vergangenheit und Zukunft zusammenführt und schaffe Verbindungen zum Hier und Jetzt, zu unserer heutigen Zeit. Auch bin ich zutiefst davon überzeugt, dass jede Arbeit an der persönlichen Bewusstheit, die Rückkehr zum Ursprünglichen, Friedensarbeit ist. Wenn das Denken der Menschen in den Herzen Wohnstatt nimmt, wird es für alle andere Lebensmöglichkeiten geben, zumindest gibt es dafür Chancen.

„Licht aus der Jurte“ ist eine Insel für den Geist, eine Tankstelle fürs Herz. Dieses morphogenetische Feld zieht nicht nur Heilenergien an, es ist auch in Resonanz mit der inneren Suche des Menschen, mit den Gesetzen der Seele, die immer mit Liebe zu tun haben.

Wir haben Vieles, was im Unbewussten sich verbirgt ergründet, wissen, wie das Unbewusste  funktioniert, wie Abwehrmechanismen von Schuld, Angst…  Energien binden, wie all dies Verdrängte oftmals als Dämonisches und Böses bekämpft wird. Die Kenntnisse der Unterscheidung sind mir wichtig, denn der heilschamanische  Weg führt weiter, führt weit darüber hinaus, in neue Dimensionen, in denen Seelisches, Beseeltes anerkannt und zugelassen wird und ist nur im Loskommen vom Ich möglich.

Da ist Etwas im Menschen zu finden, was älter ist als die gezählten Lebensjahre, als flüchtige, veränderliche Wahrheiten. Da erlebt sich der Mensch als Teil der formenden Kraft und nimmt diese für sich und für Heil – Suchende und Heil – Bedürftige mit als Medizin, als Unterstützung, als Liebeskraft.

Dieser Weg macht es möglich, die Ich – Bewusstheit zu überwinden und erlaubt in Neues einzutauchen. Bleiben wir in der Ich – Bewusstheit, erleben wir die Trennung der Persönlichkeit vom Universum, von der Beseeltheit allen Seins. In der sich verändernden Zeit wollen viele Menschen nicht mehr nach dem „Modell von Maschinen“ behandelt werden.

In meiner heilschamanischen Arbeit, hier in dieser zivilisierten Welt, arbeite ich mit den inneren Helfern, die jeder Mensch in sich hat, aber auch mit Geisthelfern aus anderen Dimensionen, mit jenen, die in Himmel und Erde verwurzelt sind und das Ganze harmonisch und weise beeinflussen wollen. Damit öffnen sich viele Schranken, widersprüchlich Lebendiges tut sich auf und die Seele wird wieder einem Leuchten zugänglich, so wie dies in den Weisheitsbüchern dieser Erde, in den nicht auszulöschenden Mythologien, in der Mystik, in den spirituellen Ordnungen und Erfahrungen der Jahrtausende beschrieben wurde. Ein Wort noch zur christlichen Mystik: Sie leuchtet klar in die dunklen Tiefen des Daseins hinein und geht wie der Schamanismus davon aus, dass es eine unsichtbare Welt gibt und das der Mensch imstande ist, in diese einzudringen. Manchmal fließt es in der Musik aus dieser Welt heraus und offenbart uns Zusammenhänge des Daseins, die wir mit der Logik nicht erfassen können. Wir wissen, dass Klänge und Rhythmen fundamental auf archaische Gehirnregionen zugreifen und unerschöpfliches Potential in sich bergen.

„Im fernen Land, unnahbar euren Schritten,

liegt eine Burg, die Motsalvat genannt;

ein lichter Tempel stehet dort inmitten,

so kostbar als auf Erden nichts bekannt;

drin ein Gefäß von wundertät`gem Segen, 

wird dort als höchstes Heiligtum bewacht…. „ 

„ Lohengrin“

Doch arbeite ich immer mit dem Teil des Menschen, der von dieser Welt ist und demjenigen, der nicht von dieser Welt ist.

Ich wurde in meinem Leben mehrmals initiiert, was nicht nur die Zersplitterung und Zergliederung meines Selbstbildes bedeutet hat, sondern ein Erforschen und Üben des Auf – und Abstieges ins Totenreich war. Einiges davon habe ich in meinem Buch, „Dämonie und Licht“, Ausstieg aus der Polarität, Wagner Verlag beschrieben. Dies machte mich, neben dem was Gott mir mitgegeben hat, zur heilschamanischen Arbeit fähig und ich fand jene Lehrer im geistigen Raum, die sich nicht um innere oder äußere Landkarten kümmern, die dem Schöpferischen und Heilenden Einlass gewähren. Dafür bin ich dem Schöpfer und Mutter Erde dankbar.

In Sagen und Mythen ist das allumfassende Bewusstsein, in dem jedes Einzelbewusstsein aufgehoben ist, ein fundierter und ursprünglicher  Ausdruck der Urwelt – Weisheit, zumindest in Europa noch enthalten:

„Bekannt ist dir

Was die Tiefe birgt,

Was Berg und Tal,

Luft und Wasser durchwebt,

Wo Wesen sind

Weht dein Atem;

Wo Hirne sinnen

Haftet dein Sinn:

Alles sagt man,

Sei dir bekannt. 

„Ring des Nibelungen“, Erda

Vielleicht ist es ein lohnenswertes Ziel eines Menschenlebens, wenn der Umfang seines bewussten Lebens sich deckt mit dem Umfang seines Seelenlebens.

Einzelbehandlung:

Wir sind alle bewusste, selbstständige Wesen, doch ich bin gerne für sie da, wenn sie mit ihrem inneren Gleichgewicht Probleme haben, in Zeiten von quälenden Sorgen, Verlust- und anderen Ängsten, verletzenden Lebensereignissen und wenn die Herausforderungen des Lebens sie zu überschwemmen drohen. Sie finden Beratung und Hilfestellung bei psychisch - seelischen Symptomen, in Lebenskrisen, in Umbruchsituationen, bei unklaren Beschwerden, unerklärlichen Störungen der persönlichen Vitalität, bei Lust/Unlusterleben, bei paranormalen Erlebnissen und Fähigkeiten. Hilfestellung und Lösung von blockierenden Energiefeldern. Ich zeige Ihnen auch gerne, wie Sie Selbst hemmende Ursachen beseitigen und Veränderungsprozesse in Gang setzten können.

Seminare:

In meinen Seminaren lehre ich verschiedenste Möglichkeiten des persönlichen Heil – Werdens:  Kenntnisse der persönlichen bewussten Strukturen, Invasive Energien, Selbstkontrolle, Projektionsmechanismen, Wirklichkeiten des Seelischen, Gleichklang zwischen Herz und Geist, alternative Wahrnehmungstechniken, Trance und visionäre Schau für ein besseres Leben, Symbolarbeit, Heiltechniken, Channeling …, im Zusammenspiel mit der Natur, mit Wasser, Wind, Planeten, Sternen, mit der Pflanzen und Tierwelt, und Vieles mehr.  Jeder Mensch mit offenem Herzen ist willkommen! In diesen Aus- und Weiterbildungen zeigt sich, wie der uralte Geist des Heilschamanismus, der nach langer Zeit der Abspaltung vom kollektiven Bewusstsein, wieder Einlass in unsere Bewusstheit gefunden hat. Die Aus- und Weiterbildungen werden mit einem Diplom abgeschlossen.

Heilschamanische Jurtenchannelings:

Schon als Kind war es mir ein Leichtes meine Wahrnehmung zu verschieben, und durch die Schleier in transpersonale Dimensionen zu reisen. Dorthin, wo jene Wesen sind, die alle Aspekte der Schöpfung erfahren und zu verstehen gelernt haben.

Heute mache ich dies sehr bewusst und ich verlasse meinen Körper im schamanischen Kostüm und Kappe, mit schamanischen Gegenständen, schamanischer Trommel und schamanischem Gesang.

Jeder, der an diesen Abenden teilnimmt ist eingebunden in die Erfahrungen des Heiligen, tritt in Kontakt mit dem schöpferischen Prinzip, welches in jeder Blume, jedem Grashalm präsent ist.

Sie können all jene Fragen stellen, die ihnen am Herzen liegen, und bekommen zumeist eine bilderreiche Antwort, die sie für sich übersetzen können. Wenn Heilbehandlungen während des Channelings stattfinden, dann ist dies eine besondere Auszeichnung, ein besonderes sich Hineinbegeben in eine der Wohnungen des Geistes.

„Nichts geht in der Welt verloren, nichts fällt der Leere anheim, nicht einmal die Worte und die Stimme des Menschen; alles hat seine Stelle und seine Bestimmung.“ Aus der jüdischen Geheimlehre, „Buch Sohar“.

Es lebe das Licht!  

Licht aus der Jurte

Gallgasse 76

1130 Wien

0699 1 897 90 91

 anmeldung@helicotherapie.at

www.helicotherapie.at

Home

 

HELICOTHERAPIE

Impressum © Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76                 Hinweis zu Gesundheitsthemen