Himbeere

RUBUS IDAEUS

 

Die Himbeere war nach Dioskurides bereits den Griechen als: „batos idaia“ bekannt.

Eine Salbe (in Honig zerriebene Blüten) sollten gegen Gesichtsrose und Entzündungen der Augen helfen.

Dasselbe beschreibt Plinius.

Im Mittelalter scheint v.a. das „Himbeerwasser“ („Aqua Rubi Idaei“) großen Anklang gefunden zu haben.

Die Früchte (ebenso die Blätter) werden heute vielfach verwendet.

 

Zurück Home Nach oben Weiter

 

HELICOTHERAPIE

© Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76