Enziane

 

ENZIANE  

GENTIANA

ENZIANGEWÄCHSE, GENTIANACEAE

Alle Enziangewächse stehen unter Naturschutz!

Der König von Illyrien (180-68 v.Chr.) sprach dem Enzian große Heilwirkungen nach. 

Albanisch: Iliria, westliches Gebiet der Balkanhalbinsel. So berichtet Plinius der Ältere (gest. 79 n. Chr. In Rom).

Im Mittelalter stellt man aus den Wurzeln Schnaps her. 

Bis heute gibt es den „Enzian“, der bei Magenproblemen helfen soll. 

Seine Bitterstoffe (Amarum) wirken appetitanregend.

  FRÜHLINGSENZIAN

Er gehört zu den kleinsten Enzianarten, liebt trockene, kalkhaltige Wiesen 

und wächst bis in eine Höhe von 2500 m.

Früher glaubte man, er zieht Blitze herbei und war im Haus unbeliebt.

Zurück Home Nach oben Weiter

 

 

HELICOTHERAPIE

Impressum © Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76