Bienen

 

Bienenvolk

 

Bienenmedizin

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Freiheit von Leid und ein Leben gemäß seiner Natur!

Blütenarmut und Mangelernährung lassen jedes Jahr Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Nützlinge sterben. Sie kämpfen gegen 1000 kleine Widerstände.

Wir haben letzten Herbst im Heilgarten rund um die Jurte allerlei Blütensamen gesammelt verschicken sie gerne, solange der Vorrat reicht

Wer möchte Mail an: anmeldung@helicotherapie.at

Wie schaffen wir es in der schnelllebigen Zeit, gefangenes, giftiges menschliches Denken zu befreien und den Vernichtungsfeldzug des kollektiven Irrsinns gegen Mensch und Natur zu stoppen?

Bienen decken schwer wahrnehmbare ökologische Zusammenhänge auf und zeigen uns den Albtraum  der ökologischen Krise. Insekticide (Bienen – Nervengift), Herbizide ( Unkrautvernichtungsmittel gegen, Kornblume, Distel….), Silagebewirtschaftung, (konserviertes Futter anstatt Frischfutter, Wiesen weichen Golfplätzen), Biogas (Mais produziert keinen Nektar), größtmöglicher Maschineneinsatz (Eleminierung der Insektenwelt) und maximaler Honigertrag ( 1 kg chinesischer Honig kostet 1 €).

Diese wenigen Anführungen zeigen uns ein komplexes Bündel bösartiger Veränderungen. Der derzeitige Wandel wird sich nicht von oben nach unten vollziehen. Das lebendige System Erde hat keine Vorgesetzten. Wir sind alle miteinander verbunden und zahllose kleine Handlungen zermürben die Mächtigen und lassen uns in unsere eigene Natur eintauchen!

Krieg gegen Bienen bedeutet Krieg gegen sich selbst, bedeutet schwerwiegende Störungen in der Balance der menschlichen und nichtmenschlichen Welt!

3 Bienenvölker im Heilgarten von „Licht aus der Jurte“

Wir haben die Herausforderung angenommen und mit großartiger Unterstützung des Imkermeisters Eugen Aberer  imkermeister@hotmail.com , die Bienenvölker aus Gosau, wo Frau Schmaranzer www.imego.at   mit hundertprozentigem Einsatz Bienenvölker züchtet, in ihr neues Heim nach Wien – Hietzing gebracht.

Grund genug um in den Mythos dieses Sonnenvolkes einzutauchen, galten sie doch schon seit ältesten Zeiten als heilige Tiere und das Verbrennen von Bienenwachs als heilige Handlung!

Ein Bienenstock ist außerordentlich weise und ihre Einheit lässt sich nur als Ganzes erleben! Ihre Lebensbasis liegt gänzlich in den Blüten!

Erinnern wir uns wieder unserer Verantwortung der Schöpfung gegenüber, verbinden wir uns mit dem Heilwissen des Bienenvolkes, dass sich immer mehr in andere Dimensionen zurückzieht und uns warnt, den Raubbau von Mutter Erde zu beenden.

Daher: Egal wo und wie ihr lebt, sät und pflanzt Blumen und Bäume!

 

Heilschamanischer Honig

Der erste heilschamanische Honig, gesammelt von unseren Bienen im Heil- und Kraftgarten rund um die Jurte ist da. Auch dieser Heilgarten, in dem die Bienen leben, ist eine Rekonstruktion eines verlorenen Paradieses, in dem wir dem Himmel noch am nächsten waren. Anders als in Kulturlandschaften mit ihrer veränderten Bewirtschaftung. Bienen und Gärten sind durch ihre Geschichte völkerverbindende Götter, ihre Weihebezirke. Sind eine Einheit, Symbole des menschlichen Geistes, die eine unverfälschte, ungetäuschte Wirklichkeit zeigen, ein Atemholen in der Welt der Dramen ermöglichen. Durch ihren eigenen Kosmos erleben wir sie als Ordnungswunder und göttliche Mittler, die uns auch über das Zyklische unseres eigenen Schicksals berichten. Die Menschheit stammt von einem Garten und was uns seither zugestoßen ist, können wir nur als Frevel bezeichnen. Geblieben sind uns Traum, Erinnerung, Wunsch, Hoffnung…. und nach unseren Möglichkeiten die Urzeitfülle wieder herzustellen.

Um sich Bienen anzunähern (ähnlich wie im Heilen, Schamanisieren und in der Kunst) braucht es die Fähigkeit des Sich – Hineinfühlens, das Ganze wahrzunehmen, das Vorhandene zu erfassen, zu beurteilen und eventuelle Lösungen zu erarbeiten, welche die natürlichen Kräfte von Bienen und Blumen stärken. Ein wahrnehmendes Erkennen – kein neutrales, distanziertes Beobachten, Messen und Berechnen. Beide sind Zentren der Heilkraft und großartige Beispiele eines harmonischen Zusammenlebens. Beide ermöglichen die Verwurzelung in Himmel und Erde, Zwiegespräche mit der Schöpfung, mit fließenden Naturzyklen – die gesellschaftlichen Gruppenzwängen, Modeerscheinungen, Ideologien, Rassismus und Politik entgegengesetzt sind.

Die Wirksamkeit von Honig als stärkende, heilsame Kraft ist unbestritten. Im Bienenstock wird dem Honig das hineingegeben, was auf Blumen und im Bienenstock selbst lebt: Weisheit und Liebe.

Wir wollen diese Himmelsspeise nicht verkaufen. Der schamanische Heilhonig kann gegen eine kleine Imker - Spende in „Licht aus der Jurte“ gerne abgeholt werden.

 

Home

 

HELICOTHERAPIE

Impressum © Alle Photos: 1130 Wien, Gallgasse 76                 Hinweis zu Gesundheitsthemen